Skip to main content

ESG – Nachhaltigkeit aus Prinzip

Ob Menschenrechte, verantwortungsvolle Unternehmensführung oder Umweltschutz – für DAT ist das Thema Nachhaltigkeit von großer Bedeutung.

Verantwortungsbewusst investieren

Die Welt bekommt ihre Probleme – wie zum Beispiel den Klimawandel - nur in den Griff, wenn alle an einem Strang ziehen. Die aktuellen Zusagen aus der Politik reichen bis jetzt aber noch nicht aus, um den Anstieg der Erderwärmung auf maximal 2°C zu begrenzen. Als Investoren können wir unseren Beitrag leisten und nur in Firmen investieren, die den Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environment, Social, Governanace – kurz: ESG) genügend Beachtung schenken. Denn Kapitalkosten und Aktienkurse sind für Unternehmen auf lange Sicht gute Argumente.

DAT übernimmt Verantwortung

Unsere Vermögensverwaltung gehört zu den Unterzeichnern der „Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren“ der Vereinten Nationen (UNPRI). Das gesamte Fondsangebot sowie die Vermögensverwaltung sind seit 2018 auf die Einhaltung übergreifender Nachhaltigkeitskriterien wie Umweltschutz und die Einhaltung von Menschenrechten sowie Arbeitsstandards ausgerichtet – unsere Vermögensverwaltung hat diese Kriterien fest im Investmentprozess verankert und folgt ihnen aus Überzeugung.

Einhaltung von Nachhaltigkeitsprinzipien

Um dies sicherzustellen, arbeitet unsere Vermögensverwaltung mit MSCI ESG Research, dem international führenden Anbieter von Analysen und Ratings im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, zusammen. Das gesamte Aktienuniversum wird anhand der MSCI-ESG-Filter durchleuchtet, unter anderem nach CO²-Ausstoß relativ zum Umsatz, nach Land- & Rohstoffverbrauch, Wasserqualität, Biodiversität oder Korruption. Auf diese Weise kann unsere Vermögensverwaltung Unternehmen ausschließen, die gegen den UN Global Compact verstoßen – einen weltweiten Pakt, der zwischen Unternehmen und den Vereinten Nationen geschlossen wird, um die Globalisierung sozialer und ökologischer zu gestalten. Dadurch sinkt das unternehmensspezifische Anlagerisiko, denn es werden Risiken vermieden, die durch Verstöße gegen Menschen- und Arbeitsrechte oder durch Umweltverschmutzung ausgelöst werden.

Unsere Vermögensverwaltung engagiert sich

Fondsmanager und Research-Experten führen im Rahmen ihrer Qualitativen Analyse rund 800 Gespräche pro Jahr mit den Geschäftsleitungen von Unternehmen und sprechen das Thema ESG aktiv an. Negativ bewertete Titel werden verkauft.